elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

31.08.2017

Plötzlich wird aus dem “die Welt retten” ein “dein Leben verbessern” und niemanden scheint es wirklich zu interessieren.

30.08.2017

Es war gewünscht, aber in dieser Situation etwas unvernünftig und außerordentlich unpraktisch.

29.08.2017

DIESES HOSTEL IST 100% LEGAL. WIRKLICH! HIER GIBT ES NICHTS ZU SEHEN. WEDER EHERPAARE, NOCH OBDACHLOSE, NOCH FISCH!

28.08.2017

Wahrscheinlich handelt es sich um eine höchst politische Frisur. Auf ihrem Kopf treffen Haarschnitte aufeinander, die im westlichen Kulturkreis traditionell sowohl als männlich wie auch als weiblich konnotiert sind. An einer verwachsenen Linie von Ohr zu Ohr zerschellen sie aneinander. An diesem gewaltvoll aufgebrochenen Spalt entblößt sich die wahre Tragik des heteronormativen Patriarchats. Die Absurdität der kontrastreichen Gegenüberstellung eines überwunden geglaubten Geschlechtsfetischismus und die Unmöglichkeit eine klare Grenze zwischen den Frisurabschnitten zu bestimmen, schockiert, belustigt und regt dazu an die eigene Rolle und Verantwortung als Bildträger im körperpolitischen Machtgefüge zu hinterfragen. Ein Vokuhila.

Die Stimme im Radio verkündet gut gelaunt: “Schlechte Angewohnheiten kann man sich nicht wirklich abgewöhnen, aber man kann sich dafür bessere angewöhnen!”

27.08.2017

Kurt und Else lagen mit ihren Falafel-Humus-Sandwiches im Gras eines Parks, den sie liebevoll “Vor den Toren der Stadt” getauft hatten, und lauschten, wie erst alles ganz still wurde und dann der nächste Krieg begann. Der war erfrischend authentisch, irgendwie aufregend neu und dennoch schlicht, fast schon minimalistisch. Aber sie waren auch ein wenig traurig, das sie es nicht mehr rechtzeitig geschafft hatten, europäische LiteratInnen zu werden. Er wegen des Ruhms, sie der Kunst wegen.

26.08.2017

Zu Hause würde ich ja für so einen Blumenstrauß erst durch den Garten gehen und dann mit dem Fahrrad eine kleine Runde durch die Felder drehen, aber hier gibt es das den Strauß Wilde Wiesen Landromantik in der Ausführung jung-lebendig schon für sechs Euro!

25.08.2017

Robert Sloss: Das drahtlose Jahrhundert

in

Die Welt in 100 Jahren, Hrsg. von Arthur Brehmer
und mit Illustrationen von Ernst Lübbert, 1910.