elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

24.04.2019

Ich überlege den halben Tag meine Geburtstagsfeier zu verschieben, weil ich sonst zwei Wochen in Folge einen Uni-Sportkurs ausfallen lassen müsste, bei dem ich noch nie war, also noch niemanden kenne und nicht weiß ob er mir überhaupt gefällt und alles nur, weil ich mir Sorgen darum mache was die anderen Teilnehmer:innen von mir denken könnten und weil ich damit außerdem meinen eigenen Vervollständigungsperfektionismus unterlaufen würde. Nach Anwendung der zertifizierten Was-könnte-denn-im-schlimmsten-Fall-passieren? Methode schüttele ich den Gedanken aber wieder ab und lächele breit, damit die Stimme später auch sympathisch rüberkommt und dann langsam und deutlich und bitte, Aufnahme läuft:

23.04.2019

Nicht gleich übernehmen, sondern Schritt für Schritt klingt erstmal super, ist aber schwer, weil so viele Regenbögen zu so vielen Goldtöpfen führen, nur leider alle in unterschiedliche Richtungen und dann funktioniert das mit dem Regen und der Sonne und der Optik nicht mehr und außerdem gibt es ja auch noch den Wind.

22.04.2019

Zurückfinden und Umtopfen.

21.04.2019

Bruno Latour: Das terrestrische Manifest

Die Wendung zum Attraktor des TERRESTRISCHEN kann erfolge, weil der Traum eines Zugangs zum GLOBALEN ausgeträumt ist, aber auch, weil der immer noch ferne Hoffnungsschimmer einer Rückkehr zum LOKALEN glimmt. Anhand der beiden Winkel lässt sich erkennnen, welch heikler Verhandlungen es bedarf, um die Interessen sowohl derer, die weiter Richtung GLOBALES fliehen, als auch derer die sich weiter ins LOKALE flüchten, so zu verschieben, dass es sie lockt, das Gewicht dieses neuen Attraktors überhaupt zu verspüren.

Französischer Marschbefehl an Wissenschaft und Kunst.

 

20.04.2019

Die schlechte Laune in der Sauna wegschwitzen.
Und alles ohne ein Stück Sanddorn-Käsesahne-Torte.

19.04.2019

Judith Schalansky: Verzeichnis einiger

Ohne Anstreichungen, dafür ist das Buch zu schön, bis zum Rhythmus des Umblätterns gestaltet. Darum muss ich auch nicht alle Episoden literarisch gelungen finden, um beeindruckt zu sein.

18.04.2019

Mit den Füßen noch im Nordseesand, aber in Gedanken schon auf dem Fahrrad an die Ostsee.