25.07.2021

Weil ich mit dem Science-Fiction Roman (Krieg der Seelen) durch bin und nicht den nächsten anfangen will, weil zu Hause in Buch aus Papier liegt, das ich vorher lesen will, weil es nur ausgeliehen ist und weil ich die ZEIT und die herumliegenden Zeitschriften auch schon zerblättert habe, suche ich mir den kürzesten ungelesenen Roman auf meinem Kindle aus (Alte Sorten). Es ist ein sonnig-schwüler Tag mit einer einzigen Aufgabe, nämlich Fisch fürs Mittagessen zu kaufen, also genug Zeit den Roman auch noch wegzulesen und als ich danach lustlos durch eine Kurzgeschichtensammlung blättere und mir wirklich die Lust am Lesen für diesen Tag vergangen ist, weiß ich, dass es Zeit ist aufzubrechen und nach Hause zu fahren.

24.07.2021

Anspannungsverstärker: Das rote Tuch auf dem Kopf, der Weg durch den Wald, der Campingplatz, an dem wir vorbeifahren, der Tisch im Garten, an dem wir gemeinsam essen, die Leiter am Steg, und ja, auch die Kombination aus den Blicken der Einheimischen und der Familie, als ich versuche, das Boot zu parken, aber das ist quasi vernachlässigbar.

23.07.2021

Brunch, Baden, Geburtstagskuchen, Sekt, Rose, Limoncello und Baklava.

22.07.2021

So politisch wie lange nicht mehr, hätte man ihr zumindest gesagt, erzählt eine der Organisatorinnen des Filmfestivals, das in den 70er Jahren noch FDJ-Studentenfilmtage hieß, stolz an der CAMPARI™ Bar neben dem von HÄNG™ präsentierten Hängemattenareal, aber wenigstens die Drinks sind noch rot und kostenlos.

21.07.2021

Merksatz: Urlauber sein und Kontur bewahren (statt Heilzauberenttäuscher Verkümelheit).

20.07.2021

  1. Schleier: Meine Augen sind geschlossen, die Gedanken noch da draußen. Alles im Bereitschaftsdienst. Stillzuhalten ist eine Entscheidung. Das Problem ist das Loslassen. Bildschirme und Revenge Bedtime Procastination gegen progressive Muskelentspannung, Schlaftee, CBD, Masturbation, autogenes Training und Achtsamkeitskurse.
  2. Schleier: Meine Augen sind schwer, ich sinke in mich hinein. Die Muskeln gehen nicht mehr davon aus, heute noch mal gebraucht zu werden. Wach zu bleiben wird zum Kraftakt. Koffein, Schmerzen oder Schlafstörungen lauern.
  3. Schleier: Ich schlafe.

19.07.2021

Was heute schön war: Im Laufschuhfachgeschäft gab es das Nachfolgemodell meiner jetzigen Schuhe in meiner Größe. Schnellster Schuhkauf seit langer Zeit. Fast ein Ausgleich.

Was nicht so schön war: Trotzdem am Nachmittag die Wange zerbissen und unruhig auf dem Balkon gesessen.