11.09.2021

Wichtige Erkenntnis Jahre nach dem Trend, während dieser die zweite Runde durch die Immobilien dreht: Ich mag Bubble Tea ja eigentlich ganz gerne, nur die Bubbles könnte man weglassen. Also Milchtee mag ich und angeblich gibt es die Bubbles ja auch in süß. Also kalten Milchtee aus dem Mixer mit Zucker mag ich, obwohl man den ja auch noch aufschäumen könnte. Also süße Milchteeshakes mag ich!

10.09.2021

Aus Trotz gegenüber der To-do-Liste, Eigenfremdbestimmung und ermatteter Kopfunterforderung gehe ich nach dem Abendessen nicht mit in die Bar, sondern drucke mir einige Artikel aus, die ich mir schon vor Wochen beiseitegelegt hatte. Der Drucker schmiert an der Grenze zur Unleserlichkeit, meine Haare riechen auch nach dem Waschen noch nach Lagerfeuer und das Yoga hat mich ein bisschen weinerlich zurückgelassen (von wegen süßer Dehnungsschmerz), aber als ich den Textmarker wieder beiseitelege, will ich wenigstens auch ins Bett.

09.09.2021

Natürlich geht es mit einem gewissen Sicherheitsrisiko einher an einer lauen Spätsommernacht, leicht angetrunken, mit Musik auf den Ohren und mit voller Geschwindigkeit auf einem elektrischen Tretroller die Spree entlangzufahren, aber das sind die Opfer, die gebracht werden müssen für die Filmszenen im Kopf

08.09.2021

Sinnfragen vor dem Einschlafen mit Gottkomplex: Was, wenn die langsame Verbesserung aller Dinge im Privaten, die stetige optimistische Bewegung Richtung Zukunft, mit der allgemeinen globalen Verschlechterung zusammenhängt oder diese gar verursacht?

Natürlich weiß ich, dass es von ein paar Sachen wie dem Klimawandel abgesehen, eigentlich insgesamt immer besser wird für die Menschheit. Aber das könnte ja dann bedeuten, dass vielleicht auch mein Glücksempfinden nur auf Abstumpfung, Hormoncocktails und Autosuggestion zurückzuführen ist und genauso statistischer Quatsch ist?

Das Komplizierte ist ja das beides stimmt. Die Doomsday Uhr war noch nie so kurz vor und trotzdem gibt es Grund zum Feiern. Je älter ich werde, desto mehr kann und wird passieren und desto besser fügt es sich in alles ein.

07.09.2021

Bevor du etwas nicht tust, um die Aufmerksamkeit nicht auf dich zu lenken um Unangenehmes zu vermeiden um jemanden zu schonen, frage dich, ob du nicht lieber darauf vertrauen solltest, dass die Person schon selber weiß, wann sie sich schonen muss.

06.09.2021

Alles ist fürs Yoga vorbereitet: Ich habe Lust auf Bewegung, muss raus aus dem Laptopnacken in die Weite, jetzt ist genau der richtige Moment zwischen Mahlzeiten und Terminen. Perfektes Timing und die Sonne scheint. Die eine Hälfte des Balkons ist freigeräumt, zwei dünne Yogamatten liegen genau übereinander, ein Blockersatz daneben. Ich bin bereit und so sehe ich auch aus, in Shorts und oberkörperfrei, mit ein bisschen Sonnencreme auf der Nase und der auf Brust, Schultern nach hinten, tiefer Atmen. Los gehts mit einer Meditation, räkeln und dehnen nicht vergessen und dann liege ich eine Viertelstunde auf dem Rücken, bevor ich heiß duschen gehen.

05.09.2021

Das Paar, das vor anderthalb Jahren nicht zusammengezogen ist, sondern testweise in eine gemeinsame Zweier-WG, weil diese eine Wohnung halt überraschend freigeworden war, verkündet nun: „Ihr seid alle nächstes Jahr eingeladen zu unserem großen Fest, aber es ist keine Hochzeit. Wir haben schon zwei Leute für die Fotos angefragt und welche für die Musik. Es gibt einen Verantwortlichen für Spiele (aber bitte keine peinlichen), der Ort steht fest und ich weiß auch schon, was ich nicht tragen werde, aber es ist keine Hochzeit und trotzdem wäre es gut, wenn ihr euch dieses Wochenende August 2022 freihalten würdet und bitte keine Geschenke.“