elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

04.06.2019

Ich lese Bunte Steine von Adalbert Stifter in der S-Bahn, weil ich Stifters Dinge mal bei der Ruhrtriennale verpasst habe und weil ich fast mal in eine Skulpturenausstellung gegangen wäre, die sich auf die Sammlung von Erzählungen bezieht. Die volle Dröhnung Biedermeierlandlebenverklärung mit Naturromantik und christlicher Frömmigkeit: Alle sind in Ehrfurcht und Demut an ihrem Platz und fügen sich höflich und zuvorkommend ihrem vorherbestimmten Schicksal. Heute wäre Stifter auf Instagram. Über 30 Grad im Schatten reichen als Begründung für Realitätsflucht.

Schreibe einen Kommentar