elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

08.01.2019

Zwei ungeschriebene Antworten:

Eine Postkarte: “Ich freue mich sehr für dich, aber es tut auch aus zwei Gründen ein bisschen weh. Weil man nie ganz zu träumen aufhört und weil mir dieses Jahr etwas ähnlich passiert ist.”

Und eine Slacknachricht: “Die Zeit ist reif, und ich hätte ganz viel Gesprächsbedarf, aber der Januar ist mit zu viel Bedeutung aufgeladen.”

Schreibe einen Kommentar