elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

11.08.2019

Vor dem Fenster steht schon die Frühstückstafel bereit. Ich müsste mich nur am Vorhang hoch vom Matratzenlager über die Fensterbank ziehen und in den Kaffee gleiten lassen. Von da würde ich dann in die Isar tauchen, mich bis zu einer schönen Wiese treiben lassen und warten bis mir jemand mein Buch vorbei bringt. Irgendwann würde dann wieder die Sonne untergehen und es gäbe Pommes und Eis. Und gegen die Sehnsucht dann ein Gewitter.

Schreibe einen Kommentar