elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

31.01.2020

Dinge, die man einem Freund nicht traut ins Gesicht zu sagen, weil die Stimmung viel zu gut ist und der Gedanke erst auf dem Weg nach Hause zur Sorge wird: Wenn du nicht aufpasst, bist du irgendwann der unangenehme betrunkene ältere Mann an der Bar. Koks macht die Sache nicht besser.

30.01.2020

… denn es ist mehr als nur ein Spiel.

 

29.01.2020

Zusammenfassung der Transmediale 2020:

„Vielen Dank, das ist eine spannende und super relevante Frage. Ich möchte darauf antworten, in dem ich Schlagwörter aufliste, die hier an den Wänden stehen und für die ich mich interessiere, denn ich bin ebenfalls relevant. Nächste Frage.“

Wäre es wenigstens berechnend oder böse gemeint, aber so ist es halt einfach nur (von den Ausnahmen mal abgesehen) langweilig.

28.01.2020

Mein Problem mit (selbst gemachten) asiatischem Essen:

  1. Curry, das nur nach scharfer Kokosmilch und Koriander schmeckt.
  2. Die Potenzierung des “Jeder kann sich das ja so zusammenstellen, wie er gerne mag”-Problems. Wenn die Sprossen, der Tofu, die Nüsse, der Koriander, die Chilis und Limetten auf dem Tisch liegen und zum Gericht gehören, warum wird es dann nicht auch so serviert?

Vielleicht bin ich aber auch einfach nur Xenophob (“Und was ist mit Raclette???”) oder die Aggression kommt von ganz woanders.

27.01.2020

Der Automat spuckt und spuckt.

26.01.2020

Marriage Story (2019)

Weil Hitler ausverkauft war und uns beide Bäume nicht wirklich überzeugen konnten, haben wir das Geld für die Kinokarten in Snacks investiert und Scarlett Johansson und Adam Driver (und ihren Anwälten und der Familie) zwei Stunden bei ihrer Trennung zugesehen. Noch schlimmer als ein “basiert auf realen Ereignissen” im Vorspann ist nur, wenn man die Parallelen im Nachhinein in der Wikpedia entdeckt.

25.01.2020

Albernheit ist eine situationsbezogene Stimmung der Vergnügtheit und des Leicht- und Nicht-Ernst-Nehmens.

Eine Stimmung ist ein länger andauernder Gefühlszustand, an dem die Gefühlsqualität und die Veranlagung zur Ausgeglichenheit oder Schwankungen dieser Qualität unterschieden werden. Im Gegensatz zum Affekt handelt es sich um eine länger andauernde Gefühlslage, die dem Handeln und v. a. dem Erleben eine bestimmte Gefühlstönung beimischt. Eine Stimmung ist die Bereitschaft, auf Grund der inneren Trieblage ein bestimmtes Verhalten durch entsprechenden Schlüsselreiz auslösen zu lassen.

Humor ist die Begabung eines Menschen, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen, den alltäglichen Schwierigkeiten und Missgeschicken mit heiterer Gelassenheit zu begegnen.

Eine Definition ist die Bestimmung des Wesens einer Sache, eines Begriffs, oder eines Sprachgebrauchs.

Und ab da wird es dann wirklich kompliziert.