elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

24.01.2020

Das “Problem” mit diesen linken Szenekneipen ist ja nicht nur, dass sie am anderen Ende der Stadt sind und man nachts fast eine Stunde nach Hause braucht, sondern auch der Preis für das an der Wand verkündete Ende des Patriarchats: die Schlange vor den Unisex Toiletten.

23.01.2020

Sogenannte Brückenaussagen (Bride Statements) sind Sätze, die einem Helfen sollen, dass eigene Selbstbewusstsein aufzubauen. Anstatt den eigenen Zweifeln und Teufelskreisgedanken übermäßig positive Aussagen entgegenzustellen (die sich dann eh wie eine Lüge anfühlen), versucht man es mit Kompromissgedanken.

Beispiel: Nachdem ich die zweite Arbeitseinheit des Tages verprokastiniert und abends aus Frust eine Tafel Schokolade und eine Packung Weingummis gegessen habe, sage ich mir nicht: „Ich habe in der ersten Arbeitseinheit viel geschafft und auch wenn nicht, wäre ich trotzdem noch schlau und gutaussehend.“

Sondern eher so etwas wie: „Vielleicht bin ich unter Umständen gar nicht sooo unproduktiv, dumm, fett und hässlich wie ich mich gerade fühle und je nach Vergleich eigentlich ganz Ok im Zeitplan und aus dem richtigen Blickwinkel (und mit der richtigen Beleuchtung) auch gar nicht sooo schlecht in Form.“

22.01.2020

Voller Entzücken die Ungereimtheitstoleranz trainieren und dem Unbekannten strahlend entgegengehen. Also genau so leben, wie man das gerne würde: Erst die Torte und dann die Pommes.

21.01.2020

Das Beste (wenn man sich nach einem mittelmäßig erfolgreichen Tag über die Enge der Großstadt ärgert) am Theaterkurs (Komplizenschaft als Angebot vom Unisport) ist das Schreien (die weitende Leiberfahrung im Schutzraum des Als-ob).

20.01.2020

Energievampire sind mit Warnung und Bedienungsanleitung schon gar nicht mehr so gefährlich. Nach dem Van Helsing auf Grund von Rückenbeschwerden den Pflock aufgeben musste, versuchte es mit leckerem Essen, Streicheleinheiten und Gewaltfreier Kommunikation.

19.01.2020

Katerlektüre (stimmt beides nicht): Eine Dokumentation über Network Marketing Staubsaugervertreter und YouTube Videos, in denen Stars minutiös ihren Streber-Tagesablauf, inklusive aller Mahlzeiten, Waschungen, Workouts und Beautyprodukte erklären.

18.01.2020

150 Kilo Sandstrand mit Muscheln und Förmchen im Wohnzimmer unter Krepppapier-Quallen. Außerdem drein verschiedene Sorten Bowle, ein Schiff aus Obst und jede Menge Schokoladenkuchen. Mit Hemd gekommen und ohne gegangen. Bis auf den YouTube-DJ-Unfall („Wer solche Musik anmacht, wenn er mal crazy abgehen will, träumt auch von weißen Einbauschränken.“) also eine gute Party.