elchgeweih.de

[fach]blog [für [m[einen]] [all]tag]

06.03.2019

Fangfrage auf dem Weg ins Bett: Womit lässt sich 2010 bei der Architekturbiennale in Venedig punkten?

Äh – also wie wär’s mit – mmh – vielleicht Think global, act local, aber mehr so auf Identität und Klimawandel bezogen – also Glokalisierung irgendwie – anstelle der Stadt/Land Dichotomie – mehr als parallel existierendes Spektrum – als Richtung also -und was das dann für’s Bauen heißt – so Hyperlokal und trotzdem Global –  so für die Menschen und die Materialien – nicht nur im urbanen oder ländlichen Raum – beides verzahnt irgendwie – sowas vielleicht?

Schreibe einen Kommentar