15.02.2021

Kurzes Minderwertigkeitsgehampel, als die Mitbewohnerin der Freundin von ihrer morgendlichen Stunde Yoga in die Küche kommt, wo ich schon am Laptop sitze. Aber was mache ich denn hier anderes. Auch ich würde eher eine Stunde früher aufstehen, als auf die Übungen an der Tastatur verzichten, mit ihren wiederholende Figuren und auch an Tagen, an denen ich keine Lust habe.

Was haben die Menschen denn “früher” am Morgen gemacht? Mit ihrem Tee aus Fenster gestarrt? Mein Tee und ich scrollen zum Wachwerden, dann wird geschrieben und danach im Müslibecken wieder alles losgelassen. Den Kopf ein paar Minuten im Handy treiben lassen, tief seufzend räkeln und dann zurück an die Maschine.