Monat: August 2022

09.08.2022

In dem einen Video attackieren Orcas einen weißen Hai. In dem anderen versucht einer, mit einem toten Fisch eine Möwe an den Beckenrand zu locken.

Beide Videos enden unzufriedenstellend, aber heute ist auch eher in Pottwaltag.

08.08.2022

Auch ohne Brille kann ich in den Spiegel im Tanzstudio mehr erkennen als Unsicherheit und Eitelkeiten. Schweiß zum Beispiel. Wenn ich ins Schwitzen komme, formt eine Kombination aus Haaren, Fett- und Muskelgewebe ein feuchtes Herz auf meiner Brust, aus dem im Laufe der Zeit dann der Schädel eines enthornten Stiers wird. Dazwischen gibt es noch einen schwer zu identifizierenden Zwischenzustand, der wie die anderen Schweißbilder in etwa mit meinem Energie- und Konzentrationslevel korreliert:

Erst öffnet sich der Herzraum und erobert über die Glieder den Raum, dann kommen Zweifel auf und nach ca. 70 Minuten ziehe ich meinen Körper eher als Pflug durch die Bewegungsabfolgen, als selber Form zu sein.

Auf den Pflug oder eher den Stier, der ihn zieht, bin ich nicht besonders stolz, aber das Tanzen tut ihm gut, weil er hier üben muss, seine Kräfte einzuteilen und die Schönheit in der reduzierten Präzision zu suchen. Unter Druck entsteht keine Leichtigkeit. Die Beiläufigkeit, mit der die Prostituierte auf dem Heimweg mit einem angedeuteten Knicks vom Fahrradweg hüpft, behauptet sich vor keinem Spiegel, sondern folgt dem Impuls.

07.08.2022

In meinem Traum reise ich mit einer kleinen Gruppe durch Deutschland (vielleicht ist es aber auch eine Flucht), wobei wir uns nur auf den Grenzen von Garten-, Bau- und Landwirtschaftsmärkten bewegen dürfen. Manche Grundstücke sind so groß, dass Rundwanderwege mit Rastplätzen und Ladestationen für E-Bikes um sie herum führen, aber die meiste Zeit balancieren wir über Mauern und drücken uns an Zäunen entlang durchs Unterholz.

In einem Ort an der Grenze zu Thüringen, der auf der Karte wie Griechenland aussieht, führt der einzige mögliche Weg weiter Richtung Süden mitten durch das Warenlager eines Großhandels. Die Tore stehen weit offen, aber zwischen den hohen Regalen wird mir klar, dass es nun Zeit ist umzukehren. Ich versuche herauszufinden, wie viele Tage ich für die Rückreise brauchen werde, aber die App ist sich unsicher.

06.08.2022

Geheimes Familienrezept zur Stärkung der Abwehrkräfte und Steigerung der Potenz:

  1. Eine Knolle Ingwer in feine Scheiben schneiden und mit einer halben Zwiebel in kaltem Wasser langsam zum Kochen bringen.
  2. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, den Herd ausschalten, eine Hand Salbeiblättern dazugeben und 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Den Saft von einer Bio-Zitrone und zwei Esslöffel lokalen Honig hinzugeben und gut verrühren.
  4. Das Ganze abkühlen lassen und durch ein Baumwolltuch filtern. Die Flüssigkeit wegschütten und den Ingwer und die Salbeiblättern fein pürieren.
  5. Die Paste fein auf ein Holzbrett ausstreichen und in die Sonne zum Trocknen stellen. Dabei Wache halten und die Krähen abwehren.
  6. Nach einigen Stunden die Platte im Mörser zerkleinern. Das Pulver auf dem Hausaltar aufhäufen und räuchern, sobald der Mond am Himmel zu sehen ist.

05.08.2022

J hat gestern Fieber bekommen, ist seit heute positiv und eigentlich müsste ich es jetzt auch sein. Allerspätestens morgen.

Ich horche und klopfe mich ab, aber entdecke nichts. Kein Fieber, kein Husten, keine Kopfschmerzen, nur ein leichtes Halskratzen, aber das könnte auch von den vielen Butterkeksen kommen, die sie ebenfalls aus Irland mitgebracht hat.

Ist es normal, dass ich um diese Uhrzeit schon so müde bin? Skeptisch betrachte ich das unruhige Immungewässer.

Irgendwo schwimmt hier doch ein Hai.

04.08.2022

Die besondere Wirksamkeit von Vitamin-C ist ja eine Erfindung der Chemieindustrie, die in Umlauf gebracht wurde, nachdem eine günstige Methode entdeckt wurde es synthetisch herzustellen – habe ich irgendwo mal gelesen. Irgendwo anders stand mal, dass es in hohen Dosen in den ersten Stunden oder Tagen bei bestimmten Krankheiten effektiv sein soll, um heftigere Ausbrüche zu vermeiden und dass es zu diesem Zweck auch in irgendeiner Armee eingesetzt werde.

Beides ließe sich überprüfen. Es wäre nervig, weil ich mich durch eine Menge widersprüchlicher Berichte wühlen müsste, die alle voneinander abschreiben, und weil ich mich dann entscheiden müsste, welcher Quelle ich vertrauen will, und weil das Ergebnis in beiden Fällen wahrscheinlich ein „Naja, es ist komplizierter“ wäre. Aber ich will es ja gar nicht überprüfen. Ich will weiter zu den Nahrungsergänzungsmitteln greifen, wenn wieder jemand in meinem nahen Umfeld krank wird und ich nicht weiß, ob ich mir mein Halskratzen einbilde. Ich will, wenn ich die Vitamin-C Kapsel nehme, weiter denken, dass ich doch gerade auf deren Werbung und Masche hereinfalle und dabei hoffen, dass es doch wirkt. Ich will klein beigeben und dafür dann aber auch gesund bleiben.

03.08.2022

Der Teufelssee hat mittlerweile eine Farbe angenommen, bei der ich mich zu Hause lieber noch mal abdusche, bevor ich ins Bett gehe. Ich stelle mir den Badebetrieb als See wie ein penetranter Kopfschmerz vor. Je wärmer es ist, desto schlimmer. Es ist immer so viel los, dass man gar nicht zum Aufräumen kommt und das dreckige Geschirr stapelt sich in der Spüle und auf dem Tisch. Der Müll müsste auch mal wieder runtergebracht werden und gewischt wurde auch eine ganze Weile schon nicht mehr. Eine angespannte Situation. Ein paar Stunden später explodiert dann zwar das Munitionslager und nicht der See, aber in einem Wald ist unterirdisch alles miteinander verbunden. Stresspatienten sorgen über Umwege für eine Auszeit.